Roten Teufel

Stationen eines Familenbetriebes

1950    

Firmengründung "Kleine Schmiede" durch Josefa und Johann Neuss.

am Anfang stand die Fertigung von Ackerwagen, Heuladewagen und anderen landwirtschaftlichen genutzten Anhängern. Nach den entbehrungsreichen Kriegsjahren stieg im privaten Bereich die Nachfrage nach Anhängern. Auch Viehhändler und andere Gewerbetreibende benötigten speziell aufgebaute Nutzanhänger. Die Nachfrage nach Beförderungsmitteln war groß. Dies war Grundsteinlegung für ein bis heute gut florierendes Anhänger-unternehmen.

Nutzanhänger aller Art entstanden in der Schmiede von Johann Neuss sen., immer den Wünschen der Kunden entsprechend. Er und Ehefrau Josefa, unterstützt von ein bis zwei Hilfskräften, sorgten für zuverlässige Auftragsabwicklung. Josefa Neuss war langjährig für alle Lackier- und Malerarbeiten im Betrieb zuständig und für alle, auch unsere Kunden, die Seele des Betrieb


Josefa Neuss
        "Kleine Schmiede"                                        

                

Johann Neuss

 

 

Zeitreise 1963-1983

1963

Erster Werkstatt-Neubau

Viel Arbeit und Geschäftssinn waren nötig, um die Produktionsmöglichkeiten der Anfangsjahre zu verbessern. Aber das Erfolgsrezept von Vielfalt, Qualität und Preiswürdigkeit war für Johann Neuss sen. immer das wichtigste Leitbild.

 1967

Das Unternehmen beginnt mit dem Wohnwagenverkauf.

Die ersten Tabbert - Wohnwagen werden ins Sortiment aufgenommen.

 1969

Tabbert - Vertragshändler

Erweiterung der Werkstatt für Wohnwagen

Gerade dieser Geschäftszweig hat das Bild der ehemaligen "Schmiede" in den letzten Jahren erheblich verändert. Der Service und das Angebot für unsere Kunden wurden ständig verbessert und erweitert.  

1970

Tochter Erna Neuss, ausgebildete Steuerfachgehilfin, arbeitet im Familienbetrieb mit.

1971

Sohn Johann Neuss jun. beginnt die Ausbildung zum Schmied im eigenen Betrieb.

1977

Dethleffs-Vertragshändler

1980

Hobby-Vertragshändler und Bürstner-Vertragshändler

1983

Johann Neuss jun. besteht erfolgreich die Meisterprüfung im Schmiede-Handwerk

Zeitreise 1984-2000

1984

Betriebsübergabe von Johann Neuss sen. an Tochter Erna Neuss und Sohn Johann Neuss jun.

1990

Umbau der alten Werkstatt zu Büro- und Ladenräume

Mit dem Neubau der Werkstatt war der Umzug aus alten Räumen vollzogen.

Produktion des 5000. Viehanhängers

1995

Die Erweiterung der Verkaufsräume und die Verbindung zur Werkstatt wir im März mit einer "bärenstarken" Eröffnung gefeiert

1997

Bianca Neuss (Tochter von Erna Neuss) tritt ins Geschäft ein

1999

Pfingsthochwasser

1999/2000

Erweiterung des Betriebsgeländes auf 7.000 qm Ausstellungsfläche

2000

Jubiläum "50 Jahre Neuss"

Fendt-Vertragshändler

 

Zeitreise 2003-2016

2003

Geschäftseintritt von Hans-Peter Neuss (Sohn von Erna Neuss)

2004

Globecar-Vertragshändler (Kastenwagen)

2005

Hans-Peter Neuss meistert erfolgreich den Abschluss "Diplom als Fachkraft für Caravantechnicker"

2005

Erstes eigenes Rote-Teufel-Kundenevent-Campertreffen in Lechbruck mit 100 Einheiten

2006

Sunlight-Vertragshändler (Motorcaravan)

2008

Erweiterung des Betriebsgeländes von 7.000 qm auf 12.000 qm

2010

Jubiläum 60 Jahre

2011

Eintritt in die Geschäftsführung von Bianca Neuss und Hans-Peter Neuss

2012

Firmengründer Johann Neuss sen. verstorben

2013

Hymer-Vertragshändler

 

Baubeginn der neuen Lagerhalle am 22.07.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Fertigstellung Februar 2014.

 

2014

Unsere neue Lagerhallte steht.

 

2016

zweite Erweiterung des Bestriebsgeländes von 12.000 qm auf 15.500 qm

 

 

Nach oben