Roten Teufel

Camping

Camping (von lat. campus "Feld") bezeichnet eine Form des Tourismus.

Die Urlauber übernachten in diesem Fall in Zelten, Wohnwagen oder Wohnmobilen.

Camping wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär und ist mittlereile eine weitverbreitete Urlaubs- und Reiseform. Zwischenzeitlich finden sich weltweit Möglichkeiten auf Campingplätzen und Stellplätzen in landschaftlich reizvollen Lagen zu übernachten. Diese Plätze stellen (je nach Kategorie) sanitäre und elektrische Versorgungseinrichtungen zur Verfügung. Campingplätze und auch Stellplätze gibt es für jeden Geschmack. Angefangen von der einfachsten Wiese mit Waschgelegenheit bis zu komfortablen Einrichtungen mit Supermärkten, Restaurants, beheiztem Schwimmbecken sowie Fernsehanschluß und Internetangebot.

Der Begriff Camping umfasst außerdem eine sehr breite Spanne von Aktivitäten. Ihnen allen ist gemeinsam, nicht in Gebäuden zu übernachten, sondern die Zeit in der freien Natur bzw. auf naturnahen für das Campen vorgesehenen Einrichtungen zu verbringen. Oftmals wird es aber auch mit Sport oder anderen Aktivitäten wie Angeln, Schwimmen, Wandern, Sightseeing oder Grillen auf dem Campingplatz verbunden. Als Sonderform des Campens ist das Dauercampen zu bezeichnen. Bei dieser Art von Camping hat sich der Camper dauerhaft auf einem Campingplatz niedergelassen und verbringt dort in der Regel mehrmals im Jahr längere oder auch kürzere Zeitabschnitte.

Als nach dem Ersten Weltkrieg der Aufschwung mit den Goldenen Zwanzigern Einzug in Deutschland nahm, konnte sich auch der Normalverbraucher Urlaub leisten. Man campte relativ einfach mit Zelten und einfachen Gegenständen. Durch den Zweiten Weltkrieg wurde jedoch die Entwicklung unterbrochen und erst nach Kriegsende konnte sich die breite Masse wieder Urlaub leisten. Zuerst wurden Pkw´s umgebaut und mit Campingaccesoires ausgestattet. Im Jahr 1931 wurde der erste Wohnwagen erfunden! Begriffe wie "Stoffvilla" oder "Haus am Haken" wurden hervorgerufen und eine auf Camping spezialisierte Industrie war in den 1960er Jahren entstanden. Fahrzeuge wie der VW-Bus wurden umgebaut, das Camping wurde technisiert und durch Neuerungen wie die Bordtoilette komfortabler. Auch in den letzten Jahrzehnten wurde die Palette der Fahrzeugangebote von den Herstellern stetig ausgebaut.